Baden-Württembergische Meisterschaften 2019

  • Drucken

Zweiligaturner erfolgreich bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Heidelberg gab es an diesem Wochenende Mehrfach-Gold für Schiltachs Zweitliga-Turner. Sogar der Mehrkampfmeister kommt dieses Mal aus den eigenen Reihen.

Auch in diesem Jahr ließen es sich die Schiltacher Turner nicht nehmen, bei den BaWü-Meisterschaften in Heidelberg zu starten und einiges für die anstehende Ligarunde auszuprobieren. Nicht alles gelang, dennoch waren Athleten und Trainer zufrieden mit den Leistungen. Nach den Mehrkämpfen am Samstag belegte Tom Nakic den 13. Platz, Pit Nakic schaffte es auf Platz 7 sowie ins Gerätfinale am Sprung und Timo Armbruster verpasste an den Ringen nur knapp die Qualifikation. Aber auch der Mehrkampfsieger ist ein Schiltacher: Julian Weller, in der kommenden Saison neues Mitglied der Zweitliga-Mannschaft, war überragender Mehrkämpfer und wurde mit 76,35 und knapp drei Punkten Vorsprung Erster. Der 19-jährige qualifizierte sich dabei für alle Gerätefinals am Folgetag.

Am Pferd und den Ringen gab es dann jeweils Bronze. Drei Mal Gold gab es sogar am Boden, Sprung und Reck. Neben Weller gelang jedoch auch Pit Nakic der Sprung aufs Podest. Weller turnte im Finale am Sprung zwar schwieriger, Nakic blieb im Gegensatz zu ihm jedoch ohne Fehler. Mit identischer Punktzahl durfte man sich also über zwei erste Plätze in diesem Finale freuen - nach 2014 in Freiburg gelang ihm damit wieder einmal der Meistertitel an diesem Gerät. Freuen darf man sich bei dieser Leistung auf Julian Wellers erste Auftritte in der kommenden Saison der 2. Bundesliga im Dress des VEGA Turnteams.