Auftakt der 2. Bundesliga

2. Bundesliga startet mit Auswärtswettkampf / Erste Standortbestimmung in Pfuhl

Die Vorbereitungen des VEGA Turnteams sind abgeschlossen. An diesem Samstag kommt es nun zu einer ersten Standortbestimmung in der 2. Bundesliga gegen den TSV Pfuhl. Aufgrund des vorgeschobenen Saisonstarts lässt sich der Gegner als auch die eigene Leistung schwer einschätzen, da die Tagesform vermutlich eine große Rolle spielen wird. Als Wiederaufsteiger scheint die Favoritenrolle bei diesem Auswärtswettkampf jedoch bei den Pfuhlern zu liegen.

Gegen den Zweitplatzierten der abgelaufenen Saison möchte man sich daher möglichst gut verkaufen, auch wenn man sich wenig Chancen für einen Sieg ausrechnet, sollte die junge Pfuhler Mannschaft ihr Potential ausschöpfen. Um diese erste Aufgabe möglichst erfolgreich zu gestalten, wird man dabei auf die internationale Unterstützung Luka van Den Keybus' (BEL) sowie Christian Baumanns (SUI) vertrauen. Letzterer darf erstmals seit 2013 wieder für den TV Schiltach an den Start gehen und hat inzwischen einige Podestplätze bei Europameisterschaften und die Teilnahme an den olympischen Spielen in Rio vorzuweisen.

Ansonsten setzt Cheftrainer Andreas Feigel auch in dieser Saison auf Konstanz und hat neben der punktuellen Verstärkung durch Nils Buchter, welcher von der zweiten Mannschaft Straubenhardts kommt, keine weitere Veränderungen zu vermelden. Somit gehen auch in diesem Jahr Manuel Do Roasario, Sandro Dathe, Timo Armbruster, Lion Sundermann, Pit und Tom Nakic für das VEGA Turnteam an die Geräte. Dabei hat man ganz im Gegensatz zur Vorsaison kaum über Verletzungssorgen zu klagen. Dementsprechend gut gelaunt tritt man am Samstag die Auswärtsreise in Richtung Neu-Ulm an und möchte sich Selbstvertrauen für das Vorhaben „Klassenerhalt“ holen. Um 18 Uhr startet der Wettkampf im Schulzentrum Pfuhl.